Tнє Aωαкєηιηg
Wie schön, dass du hierher gefunden hast!
Das Forum baut im Moment ein bisschen um, daher sieht es ein bisschen chaotisch aus. Aber wenn du Lust hast, kannst du dich dennoch schon einmal bei uns anmelden und die Fortschritte beobachten Smile
Liebe Grüße
das The Awakening-Team
Tнє Aωαкєηιηg

Jahrhunderte des Schlafens...sind vorbei! // FSK 16
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» One Piece - Kaizoku Revolution
So Mai 20, 2012 11:47 pm von Gast

» Vampire Knight RPG
Fr Mai 18, 2012 12:36 am von Gast

» Ghost Whisperer
Do Mai 17, 2012 2:41 am von Mel Grey

» World of Magic
Sa Mai 12, 2012 3:05 am von Gast

» A New Begin
Sa Mai 12, 2012 2:55 am von Gast

» Verbesserungsvorschläge
Mi Mai 09, 2012 1:00 am von Mel Grey

» House of Night- Die nächste Generation das große Comeback
Fr Mai 04, 2012 10:52 pm von Gast

» Mondlicht
Sa Apr 21, 2012 10:13 am von Gast

» Mondlicht (-Leider ein paar Probleme-)
Sa Apr 21, 2012 9:18 am von Mel Grey

» Elfenlied RPG
Fr Apr 13, 2012 11:17 am von Mel Grey

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 10 Benutzern am Di Jan 14, 2014 1:53 am

Teilen | 
 

 A New Begin

Nach unten 
AutorNachricht
NewBegin
Gast
avatar


BeitragThema: A New Begin   Sa Mai 12, 2012 2:55 am



Der Ursprung

Vor einigen tausend Jahren, als das erste Schiff den Kontinent Adronia erreichte, war dieser ein fremder, gefährlicher und unwirtlicher Ort. Doch ließen sich diese ersten Siedler davon nicht abschrecken und errichteten an der Küste eine kleine Stadt. Alles ging nur langsam voran. Die Flora und Fauna dieses neunen Kontinents war äußerst aggressiv, als würde sie spüren, dass diese Wesen fremd waren. Auch wuchsen die Samen, die sie aus ihrer alten Heimat, mitbrachten nur sehr schlecht. In den ersten 2 Jahren nach der Besiedlung starben die Hälfte aller Siedler, entweder an Hunger oder durch die Flora und Fauna von Adronia. Doch gaben sie nicht auf und versuchten weiter diesen Kontinent bewohnbar zu machen. Jeder packte sein Hab und Gut zusammen und sie machten sich auf eine gefährliche Expedition. Sie machten sich auf in das Innere des Kontinents. Die Reise war lang und beschwerlich und forderte auch wieder viele Leben. Doch die, die diese Reise überlebten, fanden einen wahrhaft paradiesischen Ort. Das gesamte Erscheinungsbild von Adronia veränderte sich an diesem Ort schlagartig. Die Flora und Fauna war nicht mal im Ansatz so aggressiv wie auf dem Rest des Kontinents. Jegliche Art von Saat gedieh in diesem Boden prächtig. Dort bauten sich die Überlebenden dieser ersten Besiedlungswelle eine blühende Stadt. Viele Jahre vergingen und es kamen immer mehr Leute nach Adronia, um dort in dem mittlerweile Lebenszone genanntem Gebiet ein gutes Leben zu führen. Die erste Stadt, die während der ersten Besiedlungswelle entstanden war, war mittlerweile die Hauptstadt des Kontinents und wurde Adronia City genannt. Natürlich interessierten sich die Menschen noch immer für die Gebiete außerhalb der Lebenszone des Kontinents den sogenannten Hot Zones. So machten sich immer wieder mutige Forscher und Abenteurer auf, die Geheimnisse dieser Gebiete aufzuklären. Viele ließen ihr Leben und viele hundert Jahre lang wurde auch nichts Interessantes gefunden. Bis dann im Jahre 3127 nach der Besiedlung eine unvorstellbare Entdeckung gemacht wurde. Man fand die Ruinen einer ausgestorbenen, hochentwickelten Zivilisation. Diese Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der Lebenszone und hunderte Forscher strömten zu diesen Ruinen. Schnell wurden in wenigen Tagen mehr Erkenntnisse gewonnen, als in den letzten 3000 Jahren zusammen. Durch die Übersetzung der alten Texte fand man heraus, dass das Volk, das hier lebte die Dorander waren und sowohl das Leben in den Hot Zones als auch das Leben in der Lebenszone schufen. Laut einer Legende, die schon auf den anderen Kontinenten existierte, waren die Dorander einst ein Volk gewesen, das das Leben auf der gesamten Welt schuf und dann wieder verschwand. Doch niemand glaube, bis zu diesem Zeitpunkt, je dass es sie wirklich gab. Die Wissenschaftler machten viele Erkenntnisse über das Leben, doch fanden sie tief unter den Ruinen verborgen noch etwas anderes. Magische Waffen, mit einer ungeheuren Zerstörungskraft. Natürlich leckten sich viele machthungrige Leute danach die Finger. Schnell spaltete sich die Bevölkerung von Adronia in zwei Seiten auf. Die, die es für das beste hielten diese Waffen zu zerstören und die, die sie unter ihre Kontrolle bringen wollten. Ein Wettlauf mit der Zeit begann für beide Seiten und es kam wie es kommen musste. Der gesamte Kontinent stürzte in einen blutigen Krieg. In Folge dieses Krieges wurde Adronia City fas vollständig ausgelöscht und weite Teile der Lebenszone als auch der Hot Zones wurden verwüstet und unbewohnbar gemacht. Die letzte und entscheidende Schlacht des Krieges fand in der Ruinenstadt der Dorander statt. Diese Schlacht dauerte mehrere Wochen an und kostete beide Seiten viele hunderttausende Leben. Dann geschah etwas, dass beide Seiten nicht vorhersehen konnten. Die Stadt und die Technologie der Dorander machten sich selbstständig und begannen die Bedrohung für das Leben des Kontinents zu bekämpfen. Beide Seiten wurden systematisch ausgelöscht bis die Stadt der Ansicht war, es bestünde keine Gefahr mehr für das Leben. Dann verfiel sie wieder in ihren endlosen Schlaf. Von der schwer aufgebauten Zivilisation auf Adronia waren nur noch eine Handvoll kleiner Städte und Dörfer übrig. All dies ist nun schon 1000 Jahre her.


Gegenwart


Die Überlebenden des damaligen Krieges und des späteren Eingreifens der dorandischen Stadt bauten langsam wieder so etwas wie eine Zivilisation und eine Regierung auf. Das Wissen um die Stadt der Dorander und das was ihr Geheimnis war ging damals verloren. Die Ruinen waren für die Bewohner einfach nur weitere Ruinen auf ihren Kontinent. Es gibt immer wieder mutige Abenteurer, die sich in die Ruinen vorwagen und sie nach Artefakten durchsuchen, die sie zu hohen Preisen verkaufen können.

Das Team:

Admin:
Shin Kasugami

Co-Admin:
Terra Sky

Moderatoren:
Jo Jae Min && Yuri Alberona

Wichtige Links:
Die Regeln
Das Forum
Nach oben Nach unten
 
A New Begin
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» YT-2400 - Let the fixing begin!
» Rückmeldung - One Piece - The Begin
» One Piece-the Begin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tнє Aωαкєηιηg :: Partnerschaften :: Unsere Partner-
Gehe zu: